Wissenswertes

Wissenswertes

Besuch und
Kennenlernen

Ich freue mich über echtes Interesse an den Welpen und den Hunden.

Gerne würde ich meine Welpenkunden persönlich kennenlernen. Dafür nehme ich mir gerne Zeit. Nach Absprache können wir gerne Termine für ein erstes Kennenlernen vereinbaren. Außerdem würde es mich freuen, wenn Du Deinen Welpen besuchst.

Der beste Weg, um Kontakt aufzunehmen, ist über Telefon, Mobiltelefon, WhatsApp oder E-Mail. Falls Du mich nicht sofort erreichen kannst, rufe ich immer gerne zurück, sobald ich eine Nummer sehe. E-Mails und WhatsApp-Nachrichten beantworte ich jederzeit.

Besuche der Welpen sind nach etwa 4 Wochen möglich. In den ersten Wochen möchte ich der Mutter und den Welpen die Zeit und Ruhe geben, die sie benötigen. Ich nehme mir gerne die Zeit, die dafür nötig ist.

Es ist wichtig, sich über alles zu informieren und Fragen zu stellen. Zögere nicht, mich zu kontaktieren.

Auch andere Futtermittel sind teilweise sehr ausgewogen. Es kommt immer auf die Möglichkeiten an, die jeder Hundebesitzer für sich persönlich hat. Ich habe bei meiner Zucht neben dem Barfen gute Erfahrungen mit Zusatzmitteln zum Knochenaufbau von Reico gemacht. Das Futter dieser Firma hat einen sehr hohen Fleischanteil und keine Zusatzprodukte, die schädigen und wird sehr schonend hergestellt mit Algen und Kräutern. Gerne Fragen stellen für mehr Infos dazu.

Für Hilfe und Hinweise bin ich gerne da.

Futter

Selbst ich lerne immer noch dazu.

Die lange
To-Do-Liste

Die Arbeit mit den Hunden ist ein 24-Stunden-Tag.

  • Medizinische Versorgung und vor allem Gewöhnung und stillhalten
  • Familienanschluss für das optimale Sozialverhalten
  • Spazieren an verschiedenen Orten
  • Gleichgewichtssinn stärken und fördern Autofahren, Wippe, Fahrten im Bollerwagen etc.
  • Konfrontation mit Umweltreizen
  • Kennenlernen von Geräuschen z.B. lautes Knallen
  • Andere Tiere, Katzen, Hühner, Pferde
  • Grundkommandos
  • Und ganz wichtig: ein Platz zum Lösen nach den Mahlzeiten
  • Artgerechter Spielplatz für Welpen
  • Lernen von Signalen, Abbruchsignal: Der Hund darf nicht einfach was nehmen
  • Abrufbar mit dem Erlernen von „Hier“
  • Orientierungstraining: nicht einfach durch jede Tür laufen
  • Impulskontrolle: Futter nur auf Signal nehmen

Es ist wichtig für die Welpen, dass sie nach der Abgabe wirklich zu dir kommen, wenn Du Dir Zeit reservierst für den kleinen Welpen. Die wichtige Prägungszeit dauert ca. 16 Wochen.

Ich tue sehr viel für meine Welpen und gebe sie sehr gerne in deine Hände, wenn es auch Dir wichtig ist.

  • EU Heimtierausweis
  • Ahnenpass
  • Gechippt
  • Impfung bis zu dem Zeitpunkt der Abgabe
  • Entwurmt

Ein kleines Paket gebe ich Dir mit auf den Weg… Gute Kontakte und Literaturangaben teile ich auch gerne weiter.

Abgabe

Alles eine Frage der Absprache.